Wurm Cocktail

Datum der Information 18 Jun 2012 von Christophe NOUALHIER.

0167_P_01_OK.jpg

Immer mehr Wettkampfangler fügen ihrem Lockfutter geschnittene Würmer zu, wenn es darum geht schönere, sprich größere Fische wie Brassen, Schleie oder auch Aal zu fangen. Die geschnittenen Würmer kann man wunderbar im Futterkorb beigeben, oder mit einem Pole Cup anfüttern.

Um das Schneiden der Würmer in attraktive Portionen zu vereinfachen, empfehlen wir die Nutzung der Dreifachschere von Sensas.

Wir empfehlen übrigens mit Hinblick auf die Haltbarkeit, die Würmer nicht in einer herkömmlichen, eckigen Köderbox zu schneiden, sondern z.B. eine leere Maisdose zu nehmen.








 

 

In derselben Rubrik :

Rotaugen mit der Bolorute… ein Futtertipp (29 Nov 2012)

(26 Nov 2012)

Mückenlarven... der Köder Nummer 1 (31 May 2012)

ERFOLGREICH AUF BARBE AN DER WESER (19 Mar 2012)

Tipps

illex